Sonntag, 22. Juni 2014

Kinotipp | Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Hallo meine Lieben,

ich denke, jeder von euch hat bereits mitbekommen, dass der Bestseller Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault In Our Stars) von John Green verfilmt wurde. Und wie die meisten war auch ich allein schon vom Trailer so begeistert, dass ich den Film unbedingt sehen musste. Deshalb gibt es heute auch mal wieder einen Kinotipp von mir.


Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Original: The Fault In Our Stars)
Genre: Drama, Romanze, Tragikomödie
Länge: 125 Minuten

Zum Inhalt möchte ich gar nicht so viel sagen, denn die Gefahr, dass man spoilert, ist relativ hoch. Das meiste ergibt sich ja sowieso aus dem Trailer.

Meine Meinung
Ich finde den Film einfach wunderbar und ich würde sogar sagen, dass er sofort die Nummer 1 meiner liebsten Liebesfilme ist.
Vorab muss ich noch sagen, dass ich das Buch nicht gelesen habe. Es wurde natürlich das ein oder andere gekürzt, aber die meisten sagen, dass es trotzdem sehr gut umgesetzt ist.

Das Besondere an dem Film ist, dass man keine typische Liebesschnulze sieht, wie man sie kennt.
Es wird nichts schöner geredet als es ist, sondern man sieht die Realität und es wird verdeutlicht, dass nicht immer alles so läuft, wie man es sich wünscht. Dabei schafft man es, die Leute zum Weinen zu bringen ohne bewusst auf die Tränendrüse zu drücken.
Auf der anderen Seite hat der Film aber auch viele lustige Momente, womit ich absolut nicht gerechnet hätte. Teilweise wurde mehr gelacht als bei so mancher Komödie.
Aber genau diese Gefühlsumschwünge machen den Film aus. Im einen Moment ist alles super und man lacht und plötzlich kommt eine Wendung, die man so nie erwartet hätte und alles wird anders.

Auch die Schauspieler sollte man hierbei richtig loben. Sowohl Shailene Woodley als auch Ansel Elgort spielen ihre Rolle einfach großartig. Sie geben den Figuren einfach eine Persönlichkeit, die man nur sympathisch und charmant finden  kann.

Fazit:
Für mich ist der Film einfach vom Anfang bis zum Schluss perfekt und es gibt nichts, wo ich meckern könnte. Außerdem ist es kein klassischer Frauenfilm, sondern auch so mancher Kerl musste zugeben, dass er ihn doch ganz schön fand.

Falls ihr noch eine etwas professionellere Kritik sehen wollt, solltet ihr mal *hier* vorbeischauen.

Habt ihr den Film gesehen?
Wenn nein, habt ihr es noch vor? Wenn ja, wie hat er euch gefallen?

Eure Tina

Bildquelle: 
http://www.beliefnet.com/columnists/moviemom/files/2014/06/fault-in-our-stars-poster-large.jpg

1 Kommentar:

  1. Ich habe ihn noch nicht gesehen, aber man wird wohl kaum drum herum kommen, haha. :D Klingt jedenfalls gut! :)

    AntwortenLöschen